suchen

Höhenausflüge ein voller Erfolg

Spendenkonto der Großauheimer Edi-Petry-Stiftung konnte um fast 2000,- Euro aufgestockt werden.

Genau 1996,- Euro konnten die beiden Veranstalter Markus Adam von der Firma Arbeitsbühnenverleih Adam aus Kahl und Stefan Möser von Eisenwaren Schramm zum diesjährigen Großauheimer-Rochusmarkt als Einnahme verbuchen. Der Betrag wurde dem stellvertretenden Vorsitzenden, Rudolf Raab, in Form eines Schecks überreicht.

Bereits im vierten Jahr in Folge wollten die beiden Firmeninha­ber die Gründeridee der Edi-Petry-Stiftung „Großauheimer hel­fen Großauheimern" durch gezielte Aktionen am Rochusmarkt wieder etwas auffrischen. „Dass uns das gelungen ist, sehen wir an der Spendenhöhe", so der Inhaber der Firma Otto Schramm, Stefan Möser, vor dessen Laden die ganze Aktion stattfand. Möglich wurde die Spende durch die Einnahmen aus den Hö­henausflugsverlosungen. Viele Besucher versuchten auf dem Rochusmarkt ihr Glück und wollten die Gelegenheit nutzen, sich den größten Hanauer Stadtteil aus der Vogelperspektive vom Korb einer Arbeitsbühne aus 35 Metern Höhe anzuschauen. Die Rochusmarktbesucher oder Möchtegern-Höhenausflüg­ler mussten zunächst Lose kaufen, die darüber entschieden, ob man bei diesem traumhaft klaren und sonnigen Wetter die Aussicht genießen durfte. Sehen konnte man neben Großauheim auch die Ronneburg, die Frankfurter Skyline sowie Taunus, Odenwald und Spessart. Kein Wunder, dass dieses seltene Ver­gnügen manchem Rochusmarktbesucher auch schon mal 10 Euro wert war, wenn er nicht gleich beim ersten Anlauf Glück hatte. Selbst Besucher, die nicht den Mut hatten, selbst den Korb der Arbeitsbühne zu besteigen, losten für den guten Zweck mit. Immerhin fand sich in der Nähe der Arbeitsbühne immer ein kleiner Besucher, dessen sehnlichster Wunsch es war, mit nach oben zu fahren und der das Gewinnlos dankbar annahm. Außerdem gab es zahlreiche kleine Trostpreise zu gewinnen, so dass zur Not auch mal ein Höhenausflug in einen Trostpreis um­gewandelt werden konnte.

Auch das Rahmenprogramm gestaltet vom „Improvisations­künstler Erwin Müller-Mayer" sorgte dafür, dass es den Warten­den am Stand nie langweilig wurde. Viele Passanten blieben ste­hen und mussten lange überlegen, ob es sich bei dem in ständig wechselnder Kleidung auftretenden Alfons um einen „echten" Rochusmarktbesucher handelt. Selbst Mitaussteller in der näheren Umgebung fielen auf Müller-Mayer mit seinen lautstarken, drolligen Kommentaren herein.

Die Arbeitsbühne, die eine Höhe von immerhin 35,5 Metern er­reicht, wurde von dem Kahler Unternehmen Arbeitsbühnenver­leih Adam kostenfrei zur Verfügung gestellt. Somit wurde das Versprechen, das die ehrenamtlichen Losverkäufer ihren Kun­den gaben, entsprechend dem Grundsatz der Edi-Petry-Stif­tung gehalten: Der volle Betrag ohne jeglichen Abzug wurde weitergereicht. „Eine solche Veranstaltung ist natürlich nur mit der Hilfe von vielen freiwilligen Helfern möglich", betont Markus Adam, „die bereit sind, ihre Freizeit für den guten Zweck zu op­fern. Vielen Dank an Silke Adam, Annette Adam, Jessica Adam, Sabine Kriegel, Peter Kriegel (alias Erwin Müller-Mayer), Patri­cia Kriegel, Bastian Kriegel, Annerose Rachor, Andrea Pfefferle, Norbert Pfefferle, Helmut Neudecker, Peter Behl, David Proksch und Wolfgang Heilmann sowie natürlich an alle Höhenausflügler und die, die es werden wollten."

Quelle: Freitag aktuell 04.11.2005

 

 

Umzüge leicht gemacht << Presse
 

Geräte im Einsatz

>> mehr

Neue Geräte
>> mehr
Sofortkontakt und
telefonische Beratung:
bzw. 0800 / 23 265 245
Bundesweit gebührenfrei!

Adam GmbH
Bruchköbeler Landstraße 95
63452 Hanau

Tel.  06181 / 307 66 0
Fax  06181 / 307 66 22

E-Mail: info@AdamGmbH.de